2011-04-23

Tag/Day 14.2/15 nach der/after CARNIVAL SPIRIT in San Francisco, CA / Frankfurt, Germany

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Das gute an dem Hotel ist die Lage zur nächsten BART-Station. Für nur 8,10 USD (2011) kommen wir direkt in einer halben Stunde zum Flughafen.



The location of the hotel is great due to the access to the BART-Station. For just 8.10 USD (2011) we could get in 30 minutes to the airport.

Enroute we had to make a picture on Bruno...




Unterwegs müssen wir unbedingt diese Aufnahme von Bruno machen...

Schließlich halten wir in San Bruno...



But we were stopping in San Bruno...

The good thing with BART: It takes you straigth to the international terminal.




Das praktische an der BART ist, dass sie direkt zum Internationalen Terminal fährt.

So sind es nur wenige Schritte bis zu den Abflügen mit Lufthansa.



So only few more steps to the flights on Lufthansa.

But we need to find out first where our Lufthansa-flight was handled.




Zunächst einmal müssen wir feststellen, in welchem Bereich unser Lufthansa-Flug abgefertigt wird.

Noch wenige Schritte.



Only few steps.

The miles were enough for Business Class so we could survive lying on this night flight.




Die Meilen haben für Business Class gereicht, so dass wir den Nachtflug liegend überstehen können.

Da wenig Zeit noch verbleibt, sollen wir direkt zum Gate.



As only little time was left we should proceed directly to the gate.

Somehow we had unluck... to early for the Airbus A 380 which will be used soon on this route...




Irgendwie haben wir Pech... zu früh für den Airbus A 380 der in Kürze auf dieser Route eingesetzt wird...

und irgendwie zu früh für die neue Business Class, die kommen soll.



and somehow too early for the new Business Class which should be inaugurated soon.

So we had enough legroom, even we were lying angled-flat.




So haben wir genügend Beinfreiheit, auch wenn wir schief, aber zumindest gerade liegen können.

Und gar nicht selbstverständlich in der Economy Class: ein eigener Bildschirm.



And not naturally in economy class: a screen of your own.

I had again my diabetis-meal... salmon as starter...




Nun hatte ich ja wieder Diabetiker-Essen... Lachs als Vorspeise...

Lachs als Hauptspeise...



Salmon as entree...

Luckily I did not get salmon for desert: I was happy to have my fruitplate and German bread.




Zum Glück kein Lachs zum Nachtisch: Ich freue mich über meine Früchteplatte und deutsches Brot.

Nach dem tollen Käsekuchen im Nouveau Steakhouse freut sich Bruno auf einen Käsekuchen von einem Starkoch vom Ritz-Carlton, um die notwendige Bettschwere zu bekommen...



After the great cheesecake in Nouveau Steakhouse Bruno were looking forward to a cheesecake from a awarded star chef from Ritz-Carlton to be true heavy for going to sleep...

but it was too sweet that he had desire to the cheesecake on board.




aber der war so ekelhaft süß, dass er doch dem Käsekuchen an Bord hinterhersehnt.

Ferner gibt es einen Gruß zu Ostern.



And we had greeting for Easter holidays.

Breakfast was not mine. Too much vegetables and too less bacon and sausages... but it was not so bad.




Das Frühstück war nicht so meines. Zuviel Gemüse und zu wenig Speck und Würstchen... aber so schlimm war es nicht.

Unser kleiner Koffer, den wir in San Francisco aufgegeben haben, kommt als allererstes heraus.



Our small bag which we checked in San Francisco was released as the very first one.

And our bags from Honolulu were re-labeled because they thought that we missed yesterday our flight and the suitcase should arrive today with priority.




Und unser Gepäck aus Honolulu wurde neu gelabelt, weil man annahm, dass wir gestern den Anschlussflug verpasst haben und die Koffer mit Priorität heute ankommen sollten.

So gehen wir erst einmal zur Welcome-Lounge.



Before we did anything else we went to the Welcome-Lounge.

There you could have a nice shower.




Dort kann man zunächst einmal schön duschen.

Und die tollen Produkte von L'Occitane nutzen.



And using all the great products of L'Occitane.

And having this occassion to think if you need a rainforrest showerhead at home...




Und bei der Gelegenheit überlegen, ob man zu Hause auch eine Regenwalddusche braucht...

Schade, dass man kein Carnival keine Anzüge braucht. So können wir den Aufbügelservice von Lufthansa nicht nutzen, weil wir ja keine dabei haben, was auch gut ist.



What a shame that you did not need any suits with Carnival. So we could not use the ironing service from Lufthansa as we had none with us which was good for us.

Here you can have some great fragrances...




Hier kann man sich noch mit tollen Düften von L'Occitane einsprühen,

bevor es zum Frühstücksbüffet geht. Mit dem Parken am Terminal hat auch dieses Mal alles gut geklappt. Nur leider hatte der REWE in Darmstadt wegen Ostern doch geschlossen. Normalerweise ist dieser sonntags auf. Aber zum Glück hat die Spargelsaison angefangen und so können wir uns am Wegesrand mit frischem Spargel, Kartoffeln und Erdbeeren direkt vom Bauern versorgen. Leider geht auch diese Reise zu Ende. Hawai'i ist immer eine Reise wert, auch wenn es am anderen Ende der Welt ist. Auch mehr als eine Reise. Auch mit dem Schiff. Und vielleicht auch gerne wieder mit der CARNIVAL SPIRIT.



before we went to the breakfast buffet. Parking at the terminal did not occur any problems this time. Unfortunately the supermarket in the Central Station of Darmstadt was closed due to Easter Holidays. Normally it's open on Sunday. But we were lucky and the aspargous season already started so we could buy potatoes and strawberries from the farmer. But unfortunately this voyage ended too. Hawai'i is worth to see even it is on the opposite part of the world. Also more than only one voyage. Also again by ship. And maybe with pleasure again on CARNIVAL SPIRIT.

No comments:

Post a Comment