2011-04-30

Fazit / Review CARNIVAL SPIRIT Ensenada - Honolulu April 2011

Scroll down for English version.


Nach dem ich die Reise nun zum dritten Mal erlebt habe (1. richtig, 2. Blog in Deutsch, 3. Blog in Englisch) kann ich für mich mein Fazit über meine CARNIVAL SPIRIT ziehen. Allerdings nach der 44. Kreuzfahrt ist meine PERSÖNLICHE Meinung immer relativ, weil ich immer Vergleiche zu meinen bisherigen Kreuzfahrterfahrungen ziehe.



### CARNIVAL SPIRIT in Kahului ###

As I experience now the voyage the third time (1. in reality, 2. in the German blog, 3. in the English blog) I would like to review finally my CARNIVAL SPIRIT. But after the 44th cruise my PERSONAL opinion is always relativ because I compare to my previous cruise experiences.



### Die Konkurrenten: NORWEGIAN GEM und VOYAGER OF THE SEAS in Barcelona / The competitors: NORWEGIAN GEM and VOYAGER OF THE SEAS in Barcelona ###

Warum machen es uns die Gesellschaften nicht einfacher in dem Preissegment RCI/Carnival/NCL und es bietet einer ein Spitzenprodukt an, bei dem sich alle einig sind, dass das das Non-Plus-Ultra in allen Bereichen ist.

Einer hat die innovativsten Schiffe und ein tolles Unterhaltungsangebot.



### Eisshow auf der NAVIGATOR OF THE SEAS / Ice-Show on NAVIGATOR OF THE SEAS ###

Why do not the companies make our life easier in the price segment RCI/Carnival/NCL and they offer one top product and everybody have the same opinion that this product is the best in all sectors.

One has the most innovative ships and a great offer of entertainment.




### Hoher Standard: Elements auf der NORWEGIAN JADE / High standard: Elements on NORWEGIAN JADE ###

Der andere hat wirklich super Essen und auch ein sehr gutes Unterhaltungsangebot und nebenbei noch gut durchdachte Kabinen.

Und einer hat superfreundliches Personal und spart irgendwo immer etwas ein und so dass man es merkt.



### Ma Magdalena's "Welcome Back" macht es uns einfach loyal bei NCL zu bleiben / Ma Magdalena's "Welcome Back" makes it easy for us to stay loyal with NCL ###

The other had really good food and a great entertainment and additionally great cabins with many great details.

And one has super-friendly crew members and cost cuttings that you can feel and see it everywhere.




### Immer ein Auf und Ab: die Exotische Fruchtplatte bei NCL / Always an up and down: the exotic fruit plate with NCL ###

Um Hawai’i zu sehen war es das Beste, was wir machen konnten. Es gibt bestimmt keine bessere Route mit entsprechenden Aufenthaltszeiten, um das zu erleben, was wir erlebt haben. Deswegen entweder nochmals diese Route 2012 ab Vacouver wählen, oder PRIDE OF AMERICA mit NCL. Bei den anderen unbedingt darauf achten, dass Kau'ai angefahren wird und auch auf Maui übernachtet wird, damit man eben den Sonnenaufgang auf dem Haleakala erleben kann. Bei den Rundfahrten ab US-Westküste sind die Aufenthalte in Hawai'i selbst zu kurz. Übrigens die CELEBRITY CENTURY und CELEBRITY SOLSTICE bieten im Frühling 2012 und 2013 so eine Reise von Honolulu nach Ensenada an, wer es ganz anspruchsvoll und bezahlbar machen möchte.

Es war super - Und trotzdem gab es Grund sich zu ärgern:

Ich ärgere mich über meinen eigenen Favoriten NCL, weil ich zuletzt zwöf Mal das gleiche Mittagessen bekommen habe und bei Carnival jeden Tag etwas anderes gab.



### Suppe der Woche, des Monats auf der NORWEGIAN JADE: Corn Chowder / Soup of the Week, of the Month on NORWEGIAN JADE: Corn Chowder ###

To see Hawai'i it was very best we could do. I do not think that there is a better itinerary with appropiate staytime in ports to experience all things we experienced. So choose this itinerary out of Vancouver in 2012 or PRIDE OF AMERICA on NCL. Check with others that your ship calls Kau'ai and you have an overnight stay on Maui to experience the sunrise on Haleakala. With the roundtrips from the US-Westcoast the staytime on Hawai'i is too short. By the way: who loves it more elegant but affordable should go on CELEBRITY CENTURY and CELEBRITY SOLSTICE in spring 2012 and 2013 who offer Honolulu to Ensenada one-way.

It was great - but I still have reasons to be angry:

I am angry on my own favorite NCL because I got twelve times the same lunch while I could get with Carnival every day something different.




### Ich würde sagen: 10% teurer als die CARNIVAL SPIRIT aber 30% mehr Schiff: Qualität made in Germany: CELEBRITY SOLSTICE / I would say: 10% more expensive than CARNIVAL SPIRIT but 30% more ship: Quality made in Germany: CELEBRITY SOLSTICE ###

Ich ärgere mich über meinen eigenen Favoriten NCL, weil man eben merkt, dass bei den Shows gespart wird, während man bei Carnival noch genügend Tänzer gibt, die die Bühne ausfüllen können.



### Kleiner als auf der CARNIVAL SPIRIT vor den Einsparungen: Die Show-Crew auf der NORWEGIAN GEM / Smaller than on CARNIVAL SPIRIT and before cost cutting: the show-crew on NORWEGIAN GEM ###

I am angry on my own favorite NCL because you can feel that they cut costs with the shows while Carnival still have enough dancers to fill a stage.



### Kleiner als auf der CARNIVAL SPIRIT: Die Show-Crew auf der NAVIGATOR OF THE SEAS / Smaller than on CARNIVAL SPIRIT: The show-crew on NAVIGATOR OF THE SEAS ###

Ich ärgere mich über Carnival, weil beim Restaurantservice es ein Auf und Ab gibt. Den sehr tollen Crew-Mitgliedern, die sich für die Gäste aufopferten, stehen genauso viele leider gegenüber, die einen Gast zur Verzweiflung bringen.

Ich ärgere mich über den Hoteldirektor, weil er sich nicht als GASTgeber versteht.

Panum et circenses: Brot und Spiele. So umschreibt man am Besten, was bei Carnival geboten wird.

Wir haben viele Non-plus-Ultras in der Preiskategorie erlebt und dass man sie bisher in Deutschland nicht wahrgenommen hat, liegt vielleicht an der mangelnden Präsenz in Europa. Was würde eigentlich passieren, wenn sie eine vergleichbare Flottenstärke nach Europa schicken würden, wie RCI??? Zunächst einmal eine Menge Ärger mit Costa, P&O, Iberocruceros und AIDA, die ja die lokalen Marken in Europa sind. Carnival selbst nehme ich in Europa als Marke wahr, die ihren US-Gästen in Europa das gleiche bieten wollen, was sie von den USA her schon kennen. Anders kann ich es für mich nicht erklären, warum sie so schwach hier wahrgenommen werden. Eigentlich ist das Schade.



### Ganzjährig in Europa präsent: Costa - COSTA LUMINOSA in Bergen, Norwegen / All year presense in Europe: Costa - COSTA LUMINOSA in Bergen, Norway ###

I am angry on Carnival because there was an up and down with the restaurant service. There were many great crew-members who sacrificed themselves for their guests but there were the same number who made guests becoming desperated.

I am angry on the Hotel Director because he does not see himself as a host.

Pamum et circenses: Bread and games. The best way to describe what you get with Carnival.

We experience so many best of the best experiences in this price segment and that you never heared about in Germany may occured by a lack of presence in Europe. What would happen if they would send an equal fleet to Europe like RCI is doing??? At first you get a lot of anger with Costa, P&O, Iberocruceros and AIDA which are the local brands in Europe. I notice Carnival as a brand in Europe who is selling Europe for US-guests like they know from the US. I have no other explaination why Carnival appears so weak in Europe what is very sad.




### Sieht aus wie Carnival: GRAND HOLIDAY - die ehemalige HOLIDAY in La Goulette / Looks like Carnival: GRAND HOLIDAY - the former HOLIDAY in La Goulette ###

Dem tollen Essen steht eben der Service gegenüber, der nicht immer dazu passt. Das tolle Essen hat einen besseren Service verdient. Ob nun 3-er Teams mit größeren Bezirken so sinnvoll sind, muss jeder selbst beurteilen. So meine Welt war es nicht. Vor allem als Anhänger des Freestyle-Cruisings. Die Abstände, was die Qualität betrifft, waren deutlich geringer zu Holland America, Princess oder Celebrity, als die Abstände von RCI, NCL zu den dreien. Und dank des neuen Geschirrs hat man nicht mehr so den Eindruck, dass man in einem Alterspflegeheim isst. Daher schließe ich mich gerne der Meinung an, dass das Essen von Carnival besser ist als bei RCI und ich würde es sogar auf NCL ausdehnen.



### Geschirr auf der CARNIVAL FASCINATION 2008 / China on CARNVIAL FASCINATION 2008 ###

You have great food but occassional you do not get the service which fits ans the food deserves a better service. I am not sure if the Triple-teams with larger sections make a lot sense. Each need to check out himself. It was not my world. Especially as great fan of the Freestyle-Cruising. Regarding the distance of the quality it was much smaller to Holland America, Princess or Celebrity than the distances between RCI, NCL to the three. And thank to the new china you do not have the impressions anymore to be in a nursery home. So you can add me to the people who says that the food with Carnival is better than with RCI and I would also extend this statement to NCL.



### 2-er Teams auf der CARNIVAL FASCINATION 2008 / Twin teams on CARNIVAL FASCINATION 2008 ###

Andererseits sind wir es selbst schuld: wir haben einen Abfahrtstermin gewählt, bei dem in Kürze die Indienststellung eines neuen Flaggschiffs erfolgt: CARNIVAL MAGIC. Wie oft haben wir es schon erlebt, dass die Allerbesten auf ein neues Schiff müssen, um es zum Laufen zu bringen und alle anderen Schiffe mehr mit neuem Personal bestückt werden. Man kann ja schlecht ein nagelneues Schiff nur mit Anfängern zum Laufen bringen... Das haben wir schon oft erlebt.

Den tollen Shows stehen eben aber auch so Veranstaltungen wie Behaarte-Männerbrust-Wettbewerbe u.ä. gegenüber und eben die Voraussetzung, dass man alles Negative vergessen muss, wenn man Spaß (Fun) à la Carnival will. Man kann Spaß (Fun) haben, aber man muss nicht. Es gibt genügend Rückzugmöglichkeiten und auch das erstklassige Programme von Michele hat uns gezeigt, dass auch anspruchsvolle Gäste sich durchaus bei Carnival wohlfühlen können.



### Anspruchsvolle Unterhaltung: Justin Miller auf der EURODAM / Enhanced entertainment: Justin Miller on EURODAM ###

But honestly it was our mistake: we choosed a sailing just shortly before another new flagship should enter the service: CARNIVAL MAGIC. How many times did we already have experienced that the bests of the bests are on the new ship to make it running and other ship get brandnew crew members. You cannot run a brandnew ship with beginners only... We made this experience many many times.

You have the great shows but also events like hairy chest contest and something like this and it is the condition to forget all bad things if you want to have fun Carnival-style. You can have fun but you must not. There were many options to retrieve and also great presentations from Michele showed us that even demanding guests can feel well with Carnival.




### Unterhaltung durch den Kapitän Jan Thomassen selbst auf der BLACK PRINCE / Entertainment by the Captain Jan Thomassen himself on BLACK PRINCE ###

Der tollen Kabine standen auch jede Menge blauer Flecken am Schienbein und einige fast gebrochene Zehen sowie die Notwendigkeit die Ansagen immer bei offener Tür hören zu müssen. Da fehlt immer so ein wenig die Liebe zum Detail, dabei wäre es so einfach, die perfekteste Kabine anzubieten. Speziell haben wir uns selten so wohl gefühlt, weil unsere Kabinenstewards Xiomara und Puna spitzenmäßig waren.



### Rund nicht eckig und nicht direkt an der Ecke des Bettrahmens = weniger Gefahr für die Zehen: Betten auf der NORWEGIAN JADE / round not squared and not at the corner of the bed frames = less danger for the toes: Beds on NORWEGIAN JADE ###

We had a great cabin but we also had many black and blue marks on the shinbone and few almost broken toes and the need to open the door to listen the announcements. Somehow I missed a passion for details and it is really so simple to offer the most perfect cabin on sea. It was one of the few occassions we felt so comfortable because our cabin stewards Xiomara and Puna were outstanding.



### Kartenloser Safe auf der OCEAN PRINCESS / Cardless safe on OCEAN PRINCESS ###

Wir akzeptieren derzeit NOCH bei NCL, dass uns eine tolle Crew bietet, damit wir anderes übersehen und jede neue Einsparungsmaßnahme, die wir bemerken, verringert den Wert einer Reise mit NCL.

Bei Carnival war es eben umgekehrt: wir sollten die Qualen des 1. Tages komplett vergessen (inkl. Transfer von San Diego und die zu früh geschlossene Restaurants), das Essen ab dem 2. Tag und die Shows genießen und dafür alle anderen Mängel übersehen. Der Umstand, dass eine Mitarbeiterin von Carnival in San Diego ein Bordguthaben angekündigt hat, weil wir besonders lange auf die Abfahrt warten mussten, interessierte keinen hier an Bord.

Das muss jeder für sich selbst entscheiden, was einem eher liegt und ich nur sagen, schade, dass hier die Chance vertan wurde, uns zu neuen langfristigen Stammgästen zu machen. Bei NCL können wir ja nicht weiter steigen. Aber bei der Routenpolitik, vor allem in Europa, gibt es für uns wenig Anreiz, stärker Carnival in unseren Fokus zu nehmen.

Ich möchte jeden dazu einladen, sich selbst mal ein Bild von Carnival zu machen. Auch wenn ich mich geärgert habe: für den Preis, ist das die Gesellschaft mit dem höchsten Überraschungspotential und für den Preis, den wir bezahlt haben, muss man in der Tat den Ärger vergessen. Und wer eben in der Lage ist, seine Ansprüche, die er sich bei anderen an den Service aufgebaut hat, an der Gangway abzugeben und sich ganz den neuen Erlebnissen zu öffnen, wird positiv überrascht sein.

Eine positive Überraschung: Tea Time, eine Tradition wie man sie nur von den britischen Gesellschaften Cunard, Princess, P&O, Fred Olsen her kennt. Demgegenüber steht allerdings, wenn man sonst Kuchen will, muss man an der Kaffeebar extra dafür zahlen.



### Tea-Time auf der OCEAN PRINCESS / Tea-Time on OCEAN PRINCESS ###

Currently we YET accept with NCL that they offer us a great crew to ignore other things and every cost cutting measurement which we remark lower the value of an NCL-voyage.

With Carnival it was opposite: we should ignore the torture of the 1st day completely (incl. transfer from San Diego and restaurants, which were closed too early), the food from the 2nd day and enjoy the shows and ignore all other lack. The circumstances was not interesting for anyone on board, that an agent from Carnival in San Diego advised an OBC because we had to wait extra longtime for our departure.

Everybody need to decide for him/herself what he/she prefers and I can only say: they missed a chance to get new longterm patrons. With NCL we cannot reach a higher tier. But with their itinerary-policy, especially in Europe there is not so much incentive to keep an eye on Carnival.

I would like to invite everyone to make a picture of yourown of Carnival. Even I was angry: it is the cruise line with the highest potential for surprises and for the price you are paying you need to forget the anger. And who is able to lower his/her demands he/she knew from the service of other lines and open him/herself for new experiences will be surprised very positively.

A positive surprise: Tea Time - a tradition you normally only know from british companies like Cunard, Princess, P&O, Fred Olsen. But you experience the opposite that you need to buy the cake extra at the coffee bar.




### Tea-Time auf der QUEEN VICTORIA / Tea-Time on QUEEN VICTORIA ###

Kommen wir zu unserer Reise zurück:

Wir haben wie üblich als Freunde von Dorothy natürlich wieder bei Dorothy von cruisebrothers.com gebucht. Der Preis ist unschlagbar, wenn man early saver bucht, zwei Mal die Woche sich über die Buchungsmaschine ärgert, weil sie so kompliziert aufgebaut ist und die Preise überprüft, und dann noch Glück hat als Stammgast noch weitere Rabatte zu bekommen und auch noch die Entwicklung des Dollar-Kurses mitspielt. So haben wir für sehr wenig Geld (in Euro) diese tolle Fahrt überhaupt in einer Balkonkabine machen können.

Anders sieht es aus, wenn man erstmalig Carnival und im Euroraum bucht. Das hätte je nach Entwicklung des Dollarkurses auch ziemlich ins Auge gehen können, zumal bei Buchungen in Deutschland auch bereits die Trinkgelder beinhaltet sind.

Die Anreise selbst von Los Angeles bzw. San Diego war ja eigentlich toll organisiert. Wir haben die Aussicht entlang der Küstenstraße verpasst. Dafür haben wir uns mit einem Freund in San Diego getroffen und mit ihm zu Mittag gegessen. Wir hätten ja auch viel früher in Ensenada sein können, wenn wir gewollt hätten. Nur hatten wir nicht damit gerechnet, dass man bei einer geplanten Abfahrt um 21.00 Uhr (normalerweise letztes Betreten 20.30 Uhr) und geplanter letzter Abfahrt vom Flughafen (bis 15.00 Uhr in San Diego), so lange braucht, bis dass man an Bord ist.

Ärgerlich war es bloß, dass die Bedienrestaurants nicht mehr zur Verfügung standen, als wir ankamen. Noch ärgerlicher war es, dass die Büffets geschlossen wurden, bevor überhaupt alle Gäste die Gelegenheit hatten, das Büffet aufzusuchen. Ich hatte ja zumindest einmal die Chance gehabt ans Büffet zu gehen. Und am meisten störte mich die Haltung: Sie müssen das einfach alles vergessen, was wir Ihnen angetan haben: wir üben noch und Sie als Gast, der schon andere Gesellschaften kennt, kommen eh mit komplett falschen Erwartungen zu uns. Sie sollten als erstes bei uns anfangen, dann die anderen ausprobieren, statt uns auf den Wecker zu gehen.



### Ich, der Hotel Director, bin für die Anfragen der Gäste offen: NORWEGIAN JADE / I, the Hotel Director, am open for the requests of the guests: NORWEGIAN JADE ###

Let's come back to our voyage:

As Friends of Dorothy we booked of course with Dorothy of cruisebrothers.com. The price was unbeatable if you booked early saver and get upset twice a week of the booking engine which is set so complicated to double check the rates, are happy to be repeater to get further discounts. So we get for very little money this great balcony cabin.

The transfer from Los Angeles or San Diego were actually well organized. We missed the scenic view of the coastal view. So we met a friend in San Diego and had lunch with him. We could be much more earlier in Ensenada if we wanted it. But we did not expected that you would not be at the scheduled set sail at 21.00 hrs (i. e. last admission at 20.30 hrs) when you use the last scheduled shuttle from the airport at 15.00 hrs.

It was only too bad that there were no service restaurants available when we arrived. It was worse that the buffet closed before guests had the opportunity see the buffet. I had only one chance to see the buffet. But I was most disturbed by their philosophy: You need to forget everything what we did to you the very first day: we are still exercising and you as a guest who already experienced other cruise lines before are coming with totally wrong expectations to us. You should start first with us before you try others instead of making us nervous.




### Sehr an der Meinung des Gastes interessiert. Bei Princess, aber nicht bei Carnival / Very much interested in the opinion of their guests. With Princess but not with Carnival. ###

Zum Glück ist der Hoteldirektor nicht die Primärperson, mit der ich auf so einer Reise zu tun habe. Allerdings zieht sich eben die Einstellung des Hoteldirektors irgendwie durch. Wenn der Hoteldirektor keinen Gast grüßt: warum sollte dann eine Reinigungskraft den Gruß eines Gastes erwidern???

Aber irgendwie zieht sich das durch: Kapitän, Chefkoch usw.: Die Herzlichkeit und die Aufmerksamkeit und Problemorientierung, wie wir sie von NCL kennen, haben wir komplett vermisst. Kleines Beispiel, das im Blog nicht beschrieben wurde: Für das Team vom Chef’s Table wurden ca. 50-60 Fotos abgegeben. Und es kam nichts zurück. Bei NCL habe ich immer das Gefühl, dass jeder für die Company steht und immer seinen Block bei sich hat, um sich eine Notiz zu machen und um sich die Kabinennummer des Gastes zu notieren. Für NCL bedeutete der Gruß aus der Küche als Dankeschön in die Kabine einen Materialeinsatz vielleicht von 2 USD, der aber die nächste Buchung mit NCL gesichert hat, obwohl ich weiß, dass ich eine Soup of the Year bekomme statt einer Soup of the Day!!!



### Ein Sorry aus der Galley auf der WESTERDAM / A sorry from the galley on WESTERDAM ###

Normally the Hotel Director is not the primary person you are dealing on a cruise. But I had the impression that the whole ship followed the attitude of the Hotel Director. When the Hotel Director have never greeted why should an utility steward respond a greeting of a guest???

But it went through the whole ship: Captain, Chef etc.: The cordiality and the attention and orientation for problems like we knew from NCL was totally missing. Small example which was not mentioned in the blog: for the team of the Chef's Table we delivered about 50-60 pictures. And nothing came back. With NCL I have always the feeling that each of them stands for the company and always had his notepad with him/her to make notes on the issue and the cabin number of the guests. For NCL it means maybe 2 USD material to deliver a greeting as thank you to the cabin but it secured our next booking with them although we know that we get the Soup of the Year instead of the Soup of the Day.




### Ein Dankeschön aus der Galley für eine Kritik auf der NORWEGIAN JADE / A thank you for some critics from the galley on NORWEGIAN JADE ###

Ich glaube auch hier sind einfach die unterschiedlichen Philosophien, die wieder auf einandertreffen: Während bei NCL sich die Senioroffiziere zeigen, weil sie für ihre Gäste da sind, sind bei Carnival irgendwie alle mit unsichtbaren "Do not touch me - Do not bother me"-Sticker versehen. Kann man auch als Heiligenschein bezeichnen.



### Die Führungsoffiziere inkl. Kapitän sind für ihre Gäste da: beim Meet&Greet von cruisecritic.com auf der NORWEGIAN GEM / The Senior Officers incl. the Captain are present for their guests: with the cruisecritic.com-Meet&Greet on NORWEGIAN GEM ###

I think that here the different philosophies clashed together: while with NCL the Senior Officers show their presence and availability for their guests I had the impression with Carnvial they were all labled with an invisible "Do not touch me - Do not bother"-sticker more like a nimbus.



### Hotel Director Richard ermutigt uns Kritik zu üben und teilt uns seine Telefonnummer auf der NORWEGIAN GEM mit / Hotel Director Richard encouraged us to tell him our critics and let us know his phone number on NORWEGIAN GEM ###

Ansonsten habe ich ja schon zu den Shows, zu der Kabine, zu der Organisation an Bord geschrieben: immer 3-4 Schritte vor und immer einen kleinen Schritt zurück. Nur bei unseren Kabinenstewards müssen wir sagen, dass es hier nur vorwärts ging. Es gab keinen Schritt zurück oder zur Seite. Und wenn wir mal wieder Carnival in Betracht ziehen, dann sicherlich wegen ihrer überzeugenden Leistung. Genauso überzeugend empfanden wir die Leistung derer, die wir in Bildern im Blog festgehalten haben.



### Adoptiert: die Stewards auf der WESTERDAM / Adopted: the stewards on WESTERDAM ###

Apart of that I wrote already regarding shows, cabin, organisation on board: always 3-4 steps ahead and always one little step back. Only with our cabin stewards we need to say it only went straight forward. There was no step back or to the side. And whenever we will think about to return to Carnival it would be a consequence because of their performance which convicted us. Same with all others which we mention in pictures in the blog.



### Ein persönlicher Abschied von unserer Kabinenstewardess Elizabeth auf der NORWEGIAN JADE / A personal farewell from our cabin stewardess Elizabeth on NORWEGIAN JADE ###

Vier Personen, die uns auffielen muss ich jedoch noch besonders hervorheben:

Stephania von der Rezeption, die einfach ihren privaten Computer benutzt hat, um mein dienstliches Problem zu lösen

und

dem Sommelier Uros aus dem Nouveau Steakhouse.

Ich vertrage keinen Alkohol, deswegen gibt es kaum Umsatz, den die Sommeliers und Barstewards machen können und daher keine Umsatzbeteiligung für sie. Ich habe i. d. R. einen Soda-Pass, der eigentlich immer nur Arbeit bedeutet, aber keine Einnahmen. So bin ich in der Regel ein Gast 4. Klasse: 1. Klasse - Alkoholbesteller ohne Pass, 2. Klasse - Sodabesteller ohne Pass, 3. Klasse - Alkoholbesteller mit Pass, 4. Klasse - Sodabesteller mit Pass. Obwohl ich schon so viele Kreuzfahrten hinter mir habe: zum allerersten Mal bin ich mit einem Soda Pass so behandelt worden, als ob ich den teuersten Champagner bestellt hätte. Ohne dass ich jetzt nun selbst Alkohol trinken muss, lerne ich wieviel jemand erlebt, der an einen tollen Sommelier gerät und dann sicherlich den passenden Wein von ihm serviert bekommt.



### Vermisst: Wasser-Pass auf der CELEBRITY EQUINOX / Missed: Water-Pass on CELEBRITY EQUINOX ###

Four further persons who attracted our attention I need to point out independently:

Stephania from the front desk who used her personal computer to solve my professional problem

and

the sommelier Uros from Nouveau Steakhouse.

I could not do with alcohol so there is no revenue with me that sommeliers and barstewards would love and get any high commission from my consumption. Normally I buy a soda-pass which means only work but no income. So I am normally guest 4th class: 1st class - ordering alcohol without pass, 2nd class - ordering soda without pass, 3rd class - ordering alcohol with pass, 4th class - ordering alcohol without pass. Although I did already so many cruises before: the very first time I was treated with my soda pass like a guest who ordered the most expensive champagne. Without the need that I have to drink alcohol, I learned how much someone experienced who met such a great sommelier and get his pairing wine from him.




### 6-Packs mit Wasser für die Kabine, die man dann ins Restaurant selbst mitnehmen muss: NAVIGATOR OF THE SEAS / 6-Packs of water which you get for your cabin to carry it yourself to the restaurant: NAVIGATOR OF THE SEAS ###

Dora vom Nouveau Steakhouse, die sich ein Jahr vor unserer Abfahrt als perfekte Gastgeberin versteht - auch per E-Mail.

Überhaupt muss man sagen, dass das Nouveau Steakhouse ein Muss ist. Abgesehen vom Essen, ist es auch ein einmalig guter Service, den man hier erlebt. Dafür kann man nur Dora zu dem tollen Team gratulieren. Gerne haben wir daher ihren Service nochmals erlebt. O. K., weil auch kein anderes Zuzahlrestaurant an Bord war...



### Mehr als nur ein Steakhouse als Zuzahlalternative: Le Bistro auf der NORWEGIAN JEWEL / More than just one steakhouse as alternative dining venue: Le Bistro on NORWEGIAN JEWEL ###

Dora from Nouveau Steakhouse who understood herself as perfect host for more than one year before our sailing - also by e-mail.

Actually you need to say that the Nouveau Steakhouse is a must. Disregarding from the food you experience an unique great service which you get here. So you can only congratulate Dora for her great team. So we had no problem to experience their service one more time. O. K. - but only because there was no other alternative dining venue on board.




### Das Positano auf der NAVIGATOR OF THE SEAS / The Positano on NAVIGATOR OF THE SEAS ###

Und last not least Carina vom Esprit Main Dining Room, die es doch am Schluss geschafft hat, dass wir sagen, dass wir sie vermissen werden. Und nochmals alle anderen, die wir im Blog in Bildern festgehalten haben, ohne sie jetzt hier nochmals namentlich zu erwähnen.



### Die letzten Maître von der NORWEGIAN DREAM / The last Maîtres on NORWEGIAN DREAM ###

And last not least Carina from Esprit Main Dining Room who made us finally to say that we will miss her. And again one more time: all the others we mentioned in our blog by pictures with credit again here by their names.



### Luiza und Adina auf der NORWEGIAN GEM / Luiza and Adina on NORWEGIAN GEM ###

Bei den ganzen positiven Erlebnissen, auch ein paar Negativ-Erlebnisse: Eine Spa-Welt, wie wir sie von der Jewel-Class bei NCL gewohnt sind, gibt es hier nicht und das was geboten wurde, war doch sehr (erb)ärmlich. Das La Playa Grill ist zu klein, wenn das Wetter zu schlecht ist und wie auf amerikanischen Schiffen, gibt es ein paar Ecken, die viel zu kalt und zugig sind. Und von Bruno: der Muffin ist ungenießbar und der Kaffee nichts für Kaffeefans, auch nicht der gegen Bezahlung.



### Spa auf der NORWEGIAN GEM / Spa on NORWEGIAN GEM ###

We had so many positive impressions but also some negative impressions: There was no spa-world like we know from the Jewel-Class from NCL and all they offered was more than poor. The La Playa Grill is too small when the weather is too bad and like on all American ships there are few corners which are too cold and chilly. And some comments from Bruno: the muffin was not enjoyable and the coffee was nothing for coffeefans - even not against payment.



### Spa auf der NORWEGIAN JADE / Spa on NORWEGIAN JADE ###

Carnival muss man so nehmen wie sie sind. Sie sind nicht umsonst die größte Kreuzfahrtgesellschaft der Welt und werden sicherlich nicht auf den einzelnen Gast eingehen. Sie sind nicht darauf angewiesen. Und wer aber dazu sich die Preise anschaut und sieht wie viel er dafür bekommt, ist bestens bei Carnival aufgehoben. Da muss man den Rest, der einem nicht so liegt, einfach hinnehmen. Und wenn wir nicht schon 2012 in Asien auf der ZAANDAM mit Holland America unterwegs wären: Vancouver - Honolulu - Sydney wäre bestimmt ein Traum, den man sich mit anderen nicht leisten kann. Ich würde zuschlagen, wenn ich könnte. Ich hoffe, dass die CARNIVAL SPIRIT irgendwann wieder zurück von Australien beordert wird und wir dann die Tour zurück buchen können. Hätte auch den Vorteil, dass wir dann einen Tag mehr hätten, weil wir die Datumsgrenze ostwärts passieren. In sofern: es war verdammt gut.

Sie könnten die besten in diesem Preissegment sein. Warum wollen sie es bloß nicht???




### Carnival Zentrale in Miami / Carnival Corporate Office in Miami ###

You have to take Carnival like they are. They are the largest cruise company in the world and they would never accept the wishes of a single guest. They are not dependent to anyone. But if you see the price and you see how much you get you are best with Carnival. Then you need to accept the rest which might not meet your taste. And if 2012 is already blocked by ZAANDAM on Holland America. Vancouver - Honolulu - Sydney would be a dream you cannot afford with others. I would fix the booking, if I could have the chance. I hope that CARNIVAL SPIRIT will be deployed back one day from Australia and we would book the return voyage. It would be more advantaged for us as we will have one more day as we pass the international date line on the Eastbound journey. So far: it was damned good.

The could be the very best in this price-segment. But why do not they want to be one???